Logo  Landgasthof Dehnitz

Wo Dehnitz am schönsten ist

Dehnitz, ein Kleinod

Was mal war

 Seien Sie unser Gast!

Inmitten des Landschaftsschutzgebietes "Mittlere Mulde", am Fuße des Wachtelberges im Wurzener Ortsteil Dehnitz, wurde ein seit weit über hundert Jahren geschätztes touristisches Kleinod in Form eines historischen Landgasthofes wieder mit Leben erfüllt. Damit haben Sie nun wieder die Möglichkeit, Ihren Ausflug ins Muldental oder zum Wachtelberg mit einer Rast im Landgasthof Dehnitz zu verbinden.

Wachtelberg in Wurzen-Dehnitz Der sanfte Tourismus hat Dehnitz längst entdeckt. Viele Gäste nutzen insbesondere an den Wochenenden die vielfältigen Möglichkeiten, beim Radeln, Wandern und bei Bootsfahrten unberührte Natur hautnah zu erleben und die Einmaligkeiten im Naturschutzgebiet "Wachtelberg-Mühlbachtal" zu genießen. Besonders beliebt sind erholsame Wanderungen durch die Natur insbesondere über den Wachtelberg, zur Personenfähre und damit über die Mulde nach Schmölen, auf Feldwegen oder am Muldenufer entlang zur "Wüsten Kirche", zur "Lorelei" nahe dem Ort Ölschütz u.v.a. mehr. Seit der Eröffnung des Muldentalbahn-Radwegs im Dezember 2004 wird Dehnitz auch bei Radfahrern immer beliebter. Egal ob als Ausgangspunkt oder Abschluß der Radtour - Dehnitz wird Ihnen als Höhepunkt in Erinnerung bleiben.

Erfrischung in DehnitzDer Landgasthof Dehnitz bietet sich ideal an, um zu verweilen, neue Kraft zu tanken und später frisch gestärkt den Weg fortzusetzen. Sie haben die Möglichkeit sich dort von Ihren Aktivitäten zu erholen, zu plaudern und sich nebenbei über die Geschichte der Region zu informieren. Familie Lehne freut sich darauf, Sie mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnen zu dürfen, die auf teilweise uralten Familienrezepten basieren.




Bitte senden Sie Ihre Anregungen und Wünsche per E-Mail an Kathrin Lehne.

Kathrin@Landgasthof-Dehnitz.de

Impressum

Adresse:



Telefon:
Kathrin Lehne
Am Wachtelberg 9
04808 Wurzen-Dehnitz

034 25 - 851 336